Glas

Behälterglas


EIRICH-Intensivmischer erzeugen in kürzerer Mischzeit homogenere Gemenge, denn maßgebend für die Glasqualität ist die Gemengehomogenität. Auch die z.T. erheblich voneinander unterschiedlichen Einzelkomponenten hinsichtlich ihrer

  • Mengenanteile in der Rezeptur
  • Schüttgewichte bzw. spezifischen Gewichte
  • Partikelgrößenverteilung
  • Kornform
  • Löslichkeit bzw. Benetzbarkeit
  • Agglomerationsneigung

werden mit höchster Prozesssicherheit optimal aufbereitet. EIRICH-Intensivmischer sind speziell für die Belange der Glasindustrie modifizierte Hochleistungsmaschinen mit deutlichen Vorteilen in der Gemengeaufbereitung bei Neuinstallationen und Modernisierung:

  • kurze Mischzeit kann Anlagenleistung steigern / höhere Wannenleistung und Qualität
  • Ausschussreduzierung durch Steigerung der Gemengehomogenität und sicheren Agglomerataufschluss
  • Einsparung von Schmelzenergie
  • minimale Kontamination mit Eisenabrieb durch geringen Verschleiß
  • Ersatz einfacher Mischsysteme bei der Premix-Aufbereitung optimiert das Verschneiden von Kleinstkomponenten bei geringen Investitionskosten
  • direkte Zugabe von Klein- und Kleinstkomponenten in einen Eirich-Intensivmischer als Hauptmischer erhöht die Anlagenflexibilität
  • Staub-, Rohstoff- und Gemengepelletierung reduzieren Entmischungsprobleme, Staubbelastung (Einlege- und Wannenbereich) und Bedarf an Schmelzenergie