Aufbereitung von Sonderwerkstoffen

In der Keramischen Industrie spielen Sonderwerkstoffe eine immer größere Rolle für die gezielte Weiterentwicklung von keramischen
Endprodukten
bzw. Eroberung von neuen Anwendungsbereichen.

EIRICH bietet die passende Technik kombiniert mit der notwendigen Erfahrung und ist somit der ideale Partner für die Entwicklung neuer
Anwendungen mit Sonderwerkstoffen.

Beispiele:

Faserwerkstoffe
Mit dem EIRICH-Intensivmischer können Fasern jeder Art zunächst gezielt aufgeschlossen und anschließend schonend mit Füllstoffen und Bindemitteln gecoatet werden, z. B. für

  • Carbon-Keramik
  • Faserverstärkte Keramik

Spritzgießmassen
Die Herstellung von Spritzgieß- und Extrusions-
massen, z. B. für Sintermetall und Hartmetall erfolgt mit dem EIRICH-Arbeitsprinzip besonders schnell und wirtschaftlich:

  • Ein und derselbe Mischer kann homogenisieren, coaten, kneten, dispergieren und kühlen
  • Intensive Misch- und Knetarbeit mit effektivem Leistungseintrag
  • Die sonst üblichen Aufbereitungszeiten von mehreren Stunden reduzieren sich drastisch auf z.T. wenige Minuten